Angebote zu "Qualitätsentwicklung" (4 Treffer)

Interkulturelle Qualitätsentwicklung im Sozialraum
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Interkulturelle Orientierung und Öffnung ist zu einem beherrschenden Thema in der Gesellschaft geworden. Wie kann die interkulturelle Öffnung von Einrichtungen der Sozialen Arbeit gelingen? Welches Vorgehen und welche Instrumente gewährleisten die Qualität einer interkulturell orientierten Sozialarbeit? Wie können strukturelle Ausgrenzungsmechanismen in Einrichtungen Sozialer Arbeit erkannt und Maßnahmen entwickelt werden, um diese abzubauen? Das Projektkonzept ´´Interkulturelle Qualitätsentwicklung im Sozialraum´´ bietet eine theoretisch fundierte Antwort auf diese Fragen und zeigt auf, wie interkulturelle Orientierung und Öffnung sozialräumlich durch die Zusammenarbeit sozialer Einrichtungen im Stadtteil gelingen kann. Die Analyse, welche Wissensbestände geeignet sind, die oben genannten Fragestellungen theoretisch und praktisch zu beantworten, führt vier Fachdiskurse zusammen: die Debatte über Qualitätsentwicklung mit dem Verwaltungsreformdiskurs und den Diskursen um Vernetzung und interkulturelle Öffnung von sozialen Einrichtungen. Aus diesen theoretischen Ansätzen wird das methodische Vorgehen abgeleitet. Prozessschritte, Ziele, Standards und Indikatoren sind übersichtlich dargestellt und dienen über das konzipierte Projekt hinaus als Modell für die Praxis. Die Evaluation des Prozesses wird in einem 2. Band veröffentlicht. Der Band stellt eine für Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit und der Kommunalverwaltung wertvolle Anregungen dar und gibt Studierenden einen Einblick in Problemlösungsstrategien einer interkulturell orientierten Sozialen Arbeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Interkulturelle Qualitätsentwicklung im Sozialr...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,80 € / in stock)

Interkulturelle Qualitätsentwicklung im Sozialraum:Band 1: Konzeption eines Modellprojektes zur interkulturellen Orientierung und Öffnung von sozialen Einrichtungen Interkulturelle Praxis und Diversity Management Sabine Handschuck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Junge Geflüchtete in der Ganztagsschule - Integ...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die mit der Einwanderungsgesellschaft verbundenen Veränderungen und Entwicklungen stellen auch die (Ganztags-)Schule vor neue Aufgaben. Eine Auseinandersetzung mit folgenden drängende Fragen ist notwendig: Wie kann ein Angebot für zugewanderte Schülerinnen und Schüler im Ganztag aussehen und in welcher Form kann dieses umgesetzt werden? Wie sollte die Arbeit mit Eltern von Migranten- und Flüchtlingskindern gestaltet werden? Und - wie kann interkulturelle Kommunikationskompetenz und Sprachbildung in der Ganztagsschule angebahnt und gefördert werden? Das diesjährige Jahrbuch zeigt, wie diese Fragen aktuell diskutiert werden und welche ersten Lösungsansätze denkbar sind. Darüber hinaus stellt es aktuelle Forschungsergebnisse praxisbezogen dar, liefert einen Überblick über neue Literatur zum Thema und vermittelt Einblicke in die gelungene Praxis von Ganztagspädagogik. Es gehört somit in die Lehrerbibliothek jeder Ganztagsschule und sollte von allen gelesen werden, die auf schulischer, kommunaler oder politischer Ebene mit ganztägig arbeitenden Schulen zu tun haben. Die Herausgeber PD Dr. Sabine Maschke, vertritt die Professur Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg; Leitung der Studie Jugend.Leben 2012. Arbeitsschwerpunkte: Qualitative Forschungsmethoden, Biografie- und Bildungsforschung, (außerschulische) Jugendbildung und -forschung OStR. Gunild Schulz-Gade, Mitarbeiterin in der Serviceagentur Ganztägig lernen Hessen (Kassel). Arbeitsschwerpunkte: Ganztagsschulberatung (Qualitätsentwicklung, Inklusion), Schulbauberatung. Prof. Dr. Ludwig Stecher, Institut für Erziehungswissenschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen, Forschungsschwerpunkte: Empirische Bildungsforschung, quantitative Forschungsmethoden, Ganztagsschulforschung, Kindheits- und Jugendforschung

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politische Dimensionen internationaler Begegnungen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt binationaler und internationaler Bildungsveranstaltungen steht vornehmlich die Begegnung. Politische, soziale und ökonomische Aspekte hingegen werden allzu selten thematisiert. Die politische Dimension kann zwar als Hintergrundfolie mitschwingen, wird in der Praxis jedoch nicht immer für eine kritische Reflexion zur Gewinnung politischer Urteilsfähigkeit genutzt. Die Potenziale der politischen Bildung werden generell nicht ausgeschöpft. Der vorliegende Band regt anhand von vier Fragen eine konzeptionelle Weiterentwicklung internationaler Jugendbegegnungen an: 1. Worin liegt der politische Gehalt internationaler Jugendbegegnungen? 2. Wie kann das politische Profil von Jugendbegegnungen gestärkt werden? 3. Welche Angebote gibt es, die diesen Ansprüchen gerecht werden? 4. Müssen spezifische Angebote mit einem entsprechende Profil entwickelt werden? Prof. Dr. Hermann Josef Abs ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik an der Universität Duisburg-Essen und nationaler Koordinator für die International Civic and Citizenship Education Study 2016 (ICCS 2016). Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Veränderung von Schule und der Entwicklung von Lehrerprofessionalität angesichts sich wandelnder gesellschaftlicher Herausforderungen. Ulrich Ballhausen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Er ist zugleich ehrenamtlich Vorsitzender des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB e. V.). Ulrich Ballhausen ist seit über 25 Jahren in der politischen Jugendbildung und der internationalen Jugendarbeit tätig. Dr. Helle Becker ist Kultur- und Erziehungswissenschaftlerin und spezialisiert auf angewandte Forschung und deren Nutzbarmachung für die Praxis. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die politische, internationale und kulturelle Jugend- und Erwachsenenbildung, Zusammenarbeit unterschiedlicher Bildungssektoren sowie Qualitätsentwicklung. Sie ist Autorin zahlreicher Veröffentlichungen und hat diverse Lehraufträge inne, zurzeit an der Universität Luxemburg und an der Hochschule Osnabrück. Sie ist Leiterin des Büros Expertise & Kommunikation für Bildung und des Projekts Transferstelle politische Bildung. Gottfried Böttger war nach dem Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik an der Universität Tübingen zwölf Jahre Lehrer am Wildermuth-Gymnasium in Tübingen. Ab 1991 leitete er für zehn Jahre bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) das Referat Zukunft und Entwicklung. Gottfried Böttger war bis Anfang 2016 Abteilungsleiter des Pädagogischen Austauschdienstes im Sekretariat der Kultusministerkonferenz. Prof. Siegfried Frech ist Publikationsreferent bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und verantwortet die Zeitschrift Der Bürger im Staat und die Didaktische Reihe. Er hat eine Honorarprofessur (Didaktik politischer Bildung) am Institut für Politikwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen. Janina Jasper ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der International Civic and Citizenship Education Study 2016 (ICCS 2016) und Dozentin an der Universität Duisburg-Essen. Während ihres Studiums setzte sie sich u.a. als ERASMUS-Studentin an der University of Eastern Finland und COMENIUS-Stipendiatin in Norwegen mit skandinavischen Bildungssystemen und interkulturellem Lernen auseinander. Knut Möller ist seit dem Jahr 2000 Geschäftsführer des Deutschen YFU Komitees e. V. Er hat eine Ausbildung zum höheren Lehramt für die Fächer Geschichte und Sport sowie eine betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung absolviert. Aktuelle Themen, die ihm am Herzen liegen, sind die Organisation bürgerschaftlichen Engagements sowie der Zusammenarbeit zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Entwicklung von Austauschprogrammen mit Ländern außerhalb des westlichen Kulturkreises und die Einbeziehung von Jugendlichen, deren Eltern keine Hochschulausbildung haben, in internationale und interkulturelle Bildungsprogramme. Prof. Dr. Monika Oberle ist Professorin für Politikwissenschaft/Didaktik der Politik an der Georg-August-Universität Göttingen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot