Ihr Cross Culture Shop

Narratologie interkulturell
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nur wenige Bereiche der Kulturwissenschaften haben in den letzten Jahren eine solche Konjunktur erlebt wie die Erzähltheorie und die Interkulturalitätsforschung. In Anknüpfung an den Band Narratologie interkulturell: Entwicklungen - Theorien versucht die Aufsatzsammlung einen Dialog zwischen den beiden florierenden Forschungsfeldern zu initiieren. Die Fallstudien des Bandes widmen sich deutschsprachigen und ungarischen Texten aus der Zeit zwischen 1880 und 1930, sie gehen anhand von Reden und Reiseberichten, Essays, Novellen, Erzählungen und "Kulturbildern" der Frage nach, ob die Erzählforschung einen Beitrag zur Analyse interkultureller Konstellationen leisten kann, und ob sich aus der Konfrontation mit Texten, die das Neben- und Miteinander verschiedener Kulturen zum Gegenstand haben, Konsequenzen für die Narratologie ergeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Theologie interkulturell
21,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Theologie interkulturell« beschäftigt sich seit über20 Jahren mit der Frage, wie sich der christliche Glau-be in den regionalen Kulturen entwickelt und was diese kontextuelle kirchliche und theologische Vielfalt für die eine katholische Weltkirche bedeutet. Über diesen Zeitraum hinweg hat in jedem Studienjahr eine Theologin oder ein Theologe aus einem nichteuropäi-schen Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder dem pazifischen Raum die Einladung an die Universität Frankfurt angenommen, um über Forschungsergebnisse und Erfahrungen authentisch zu berichten und in den persönlichen und wissenschaftlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen hier einzutreten.Die Beiträge in diesem Band dokumentieren die Ergebnisse des ersten gemeinsamen Zusammentreffens dieser Wissenschaftler in Frankfurt aus Anlass des 20jährigen Jubiläums von »Theologieinterkulturell«, das unter dem Titel »Aufbruch in eine Welt für alle« nach Perspektiven suchte, Glauben in einer gewandelten Welt zu kommunizieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Rezeption - Vermittlung - Reflexion
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit beschreibt Bedingungen und Möglichkeiten, unter denen Heinrich Heine in einem Sprachgebiet vermittelt werden kann, dessen kulturelle Traditionen trotz des starken Einflusses fremder Länder relativ gut erhalten sind. Sie entwirft ein neues medienwissenschaftliches und interkulturell orientiertes literaturdidaktisches Konzept für die Vermittlung Heinrich Heines in Korea.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Buddhismus interkulturell gelesen
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch konzentriert sich auf Kernaussagen der buddhistischen Philosophie, ihre Interpretation in verschiedenen Schulen und Verbreitungsgebieten des Buddhismus sowie ihre Rezeption in der westlichen Denktradition. Ferner werden grundlegende Strukturen des buddhistischen Denkens mit der abendländischen Philosophie verglichen.Hierbei wird besonders herausgearbeitet, inwieweit sich für Fragestellungen im Buddhismus analoge Strukturen in der Philosophie von Platon über die Aufklärungsphilosophie und den Deutschen Idealismus bis zur Moderne (Heidegger, Wittgenstein etc.) entdecken lassen. Als Schlüsselbegriff erweist sich hierbei die für den Buddhismus zentrale Kategorie der "Leere" (sunyata), die in ihrer Differenz zur abendländischen Substanz-Metaphysik und Wirklichkeitslehre dargestellt wird.Der Vergleich zum Buddhismus erlaubt es auch, Motive in eher wenig beachteten abendländischen Traditionen (z.B. der Rhetorik, der Gnosis usw.) neu zu interpretieren, während andererseits in einer Gegenwirkung westliche Einflüsse auf den Buddhismus plausibel gemacht werden können.Der Text entfaltet den Begriff einer "interkulturellen Lektüre" auch dahingehend, daß die Differenzen zwischen buddhistischen Schulen diskutiert und her-ausgearbeitet werden, der Buddhismus ist in sich ein interkulturelles Phänomen. So tauchen z.B. in der jüngsten Diskussion in der japanischen Philosophie unter dem Titel "kritischer Buddhismus" Fragestellungen auf, die im tibetischen Buddhismus mehrfach erörtert wurden, sich aber auch schon in den alten Texten des Pali-Kanons auf Sri Lanka nachweisen lassen. Andererseits zeigt gerade die jüngste japanische Diskussion einen direkten Bezug zu Descartes und Vico.Das Buch ist nach einem einleitenden Kapitel in drei Hauptteile gegliedert: Erkennen - Handeln - Wissen. Diese Dreiteilung kann als Analogie zu den Schulbezeichnungen Erkenntnistheorie bzw. Logik, Ethik und Metaphysik gelesen werden, sie entspricht aber auch den drei berühmten Fragen Kants ("Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?"), da "Wissen" im Buddhismus stets eine soteriologische Bedeutung besitzt. Andererseits entspricht sie der traditionellen Einteilung des buddhistischen Weges (prajna - sila - dhyana). Im letzten Teil ("Wissen") werden auch zentrale Motive der Kernaussagen monotheistischer Theologie mit dem buddhistischen Nicht-Theismus verglichen und eine gemeinsame Verständnisbasis herausgearbeitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Bauer, C: Esoterik in Deutschland - Ein interku...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.06.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Esoterik in Deutschland - Ein interkulturell beeinflusstes Phänomen zwischen Religion und Psychologie, Titelzusatz: Von der indischen Mystik nach Samkara und der christlichen Mystik Meister Eckharts zur zeitgenössischen deutschen Esoterik, Auflage: 3. Auflage von 2010 // 3. Auflage, Autor: Bauer, Carina, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialwissenschaften allgemein, Seiten: 100, Gattung: Magisterarbeit, Gewicht: 156 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Marktwirtschaft und kontextuelle Ökonomie
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Büscher untersucht, warum die in der Wirtschaftspolitik übliche Einengung der Ordnungspolitik auf Wettbewerbs- und Standortaspekte überwunden werden muss und auf welche Weise dies erreicht werden kann. Kontextuelle Grundlagen für eine politisch, interkulturell und lebensweltlich reflektierte Marktwirtschaft werden aufgezeigt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Propst-Yüce, Monika: Schule Interkulturell
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.12.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schule Interkulturell, Titelzusatz: Die interkulturell kompetente Schule zwischen strukturellen Maßnahmen und pädagogischem Handeln, Autor: Propst-Yüce, Monika, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 124, Informationen: Paperback, Gewicht: 205 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Das Heilige interkulturell
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kategorie des Heiligen schließt - im Anschluss an Rudolf Otto - sowohl faszinierende als auch erschreckende Seiten des Numinosen ein. Mit der überraschenden Wiederkehr der Religionen ins private und öffentliche Leben, die sich vielfach in Konflikten ereignet und zunehmend durch religiös motivierte Gewalt Bahn bricht, wird es immer wichtiger, sich dem Heiligen in den Religionen neu zu widmen. Der vorliegende Band diskutiert diese Kategorie deshalb in phänomenologischer und interkultureller Perspektive und zeigt auf, wie sie in religionswissenschaftlichen, theologischen und philosophischen Kontexten anschlussfähig an aktuelle gesellschaftliche Debatten ist. Mit Beiträgen von Roderich Barth, Gertrude Deninger-Polzer, Johann Figl, Adelheid Herrmann-Pfandt, Manfred Hutter, Hans Kessler, Markus Luber, Jürgen Mohn, Thomas M. Schmidt, Perry Schmidt-Leukel, Michael Stausberg, Bernd Trocholepczy, Udo Tworuschka, Hans Waldenfels, Edmund Weber, Knut Wenzel, Hamid Reza Yousefi

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Over, Ulf: Die interkulturell kompetente Schule
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.01.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die interkulturell kompetente Schule, Titelzusatz: Eine empirische Studie zur sozialen Konstruktion eines Entwicklungsziels, Autor: Over, Ulf, Verlag: Waxmann Verlag GmbH // Waxmann, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungsforschung // Bildungstheorie // Interkulturell // Didaktik // Methodik // Lehrermaterial // Empirische Sozialforschung // Sozialforschung // Bildungssystem // Bildungswesen // Psychologie: Theorien und Denkschulen // Pädagogik: Theorie und Philosophie // Pädagogische Psychologie // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 182, Gewicht: 343 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Daryush Shayegan interkulturell gelesen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der iranische Indologe und Philosoph Daryush Shayegan, geboren 1935 in Teheran/Iran, setzt nach dem Besuch der französischen Saint-Louis-Schule in Teheran seine Gymnasialzeit im Badingham College in England fort. Anschließend studiert er in Genf Politikwissenschaften und Philosophie. Er entdeckt dabei bald sein Interesse für indische Religionen und philosophische Denkschulen, was ihn dazu bewegt, Indologie zu studieren und Sanskrit zu lernen. Daryush Shayegan promoviert im Mai 1968 an der Sorbonne in Paris unter der Leitung des französischen Orientalisten Henry Corbin zum Thema Hinduismus und islamische Mystik. In Teheran gründet er 1977 das "Iranische Zentrum für Studien über Kulturen" und organisiert noch im selben Jahr die erste internationale Konferenz über den "Dialog der Kulturen". Als ausgezeichneter Kenner westlicher und asiatischer Philosophie sowie islamischer Mystik ist Daryush Shayegans Denken von einer tiefgehenden Reziprozität der Kulturperspektiven gekennzeichnet. Denker und Philosophen wie Henry Corbin, Friedrich Nietzsche, Martin Heidegger, Max Scheler, Theodor Adorno/Max Horkheimer, Michel Foucault sowie Gilles Deleuze/Felix Guattari, um nur einige zu nennen, bereichern seinen geistigen Horizont sowie seine kritische Fähigkeit. Daryush Shayegans philosophische, aber auch sozialpsychologische Fragen nach dem historischem Schicksal asiatischer Kulturen in der Konfrontation mit dem Westen, mit Phänomenen wie Nihilismus, Selbstentfremdung, Ideologisierung der Tradition, kultureller Schizophrenie sowie mit dem Problem von Bewahrung und Veränderung von Identitäten in einer globalen Welt werden im Lichte einer Diskursivität der interkulturellen Erkenntnisprozesse behandelt. Daryush Shayegan plädiert dafür, eine neue Art der Spiritualität in die globale Welt einzuführen, auf der Grundlage einer existentiellen Suche nach einer gemeinsamen mystischen Sprache, die als "Kontaktzone" verschiedener Kulturen fungieren soll. Allerdings ist seiner Ansicht nach die Integration des verlorenen Kontinents der Seele nur durch explizite Rehabilitation der analytischen Vernunft möglich. Die Aufgabe dieser Einführung besteht darin, Daryush Shayegans philosophischen Diskurs im Kontext einer interkulturellen Denkweise zu erläutern, in der aus der Perspektive der Mehrstimmigkeit ein neuer und bedeutender Beitrag zum Weltgespräch der Kulturen geleistet wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Kitas interkulturell gedacht
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorin stellt in diesem Buch zum ersten Mal ein Konzept für Kitasvor, welches die wesentlichsten Aspekte der interkulturellen Öffnung mitdenen des Situationsansatzes verbindet. Aufbauend aufwissenschaftlichen Erkenntnissen zu Integrations- undEntwicklungsprozessen von Kindern mit Migrationshintergrund werdenThesen über die Vorteile der interkulturellen Kompetenz vonpädagogischen Fachkräften aufgestellt und begründet. Die interkulturelleKompetenz ist ein wesentlicher Beitrag von Mitgliedern derMehrheitsgesellschaft und pädagogischen Fachkräften für gelingendeIntegrationsprozesse und wird in diesem Buch ausführlich auf ihrenNutzen hin analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Offenbarung interkulturell
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist die christliche Offenbarung universal?Im Zeitalter der Globalisierung tritt die Frage, inwiefern dem Offenbarungsbegriff der katholischen Kirche Rechnung getragen und zugleich die kulturelle Pluralität berücksichtigt werden kann, immer tiefer in das theologische Bewusstsein ein. Der Verfasser ist der Meinung, dass der Offenbarungsbegriff erst in einem interkulturellen Dialogprozess universal formuliert werden kann, der "Katholizität" nicht als Verbreitung einer kulturellen Tradition versteht, sondern als einen eschatologischen Horizont, in dem unterschiedlich kulturell geprägte Verständnisse von Offenbarung miteinander ins Gespräch gebracht werden. Der Verfasser setzt sich sodann für eine interkulturelle Ausrichtung des Offenbarungsverständnisses des Zweiten Vatikanischen Konzils ein, um daraus Erkenntnisgewinne für die katholische Kirche zu ziehen. Dafür nimmt er das atypische Offenbarungsverständnis des kamerunischen Theologen und Philosophen Fabien Eboussi Boulaga in Anspruch und verwendet es als Kontrast zur Offenbarungslehre des II. Vatikanums.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht