Angebote zu "Erfahrungen" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Theater der Erfahrungen - Altes Eisen
11,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da ? bunt, laut und vergnügt.Im November 2020 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.?Also die, die hören nie auf!? ? Der letzte Satz des Musicals ?Altes Eisen? klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ?live? bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen ? Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Theater der Erfahrungen - Altes Eisen
11,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hüfte kaputt und dabei nicht krankenversichert, Opa Hikmet fühlt sich übel und verliert allen Mut. Da helfen auch die Freunde und Nachbarn nicht weiter, bis Oma Wuttke auf den Plan tritt. Rund 40 SeniorInnen deutscher und türkischer Herkunft zwischen 60 und 88 Jahren wirbeln singend und tanzend über die Bühne. Begleitet von einer Live-Kapelle zeigt das Ensemble, dass altes Eisen noch lange nicht rosten muss. Zum Lachen, Mitsingen und Nachdenken. 30 Mal war das Musical bereits ausverkauft. Nun ist Altes Eisen wieder da ? bunt, laut und vergnügt.Im November 2020 gastiert das Musical Altes Eisen, interkulturell wie eh und je und bereits im achten Jahr, erneut in der ufaFabrik.?Also die, die hören nie auf!? ? Der letzte Satz des Musicals ?Altes Eisen? klingt einem noch in den Ohren, und da sind sie schon wieder: die Spieler*innen vom Theater der Erfahrungen mit ihrem deutsch-türkischen Kult-Programm. Wem bis dahin die Zeit lang werden sollte, kann über https://theater-der-erfahrungen.nbhs.de/ mehr zum Musical erfahren oder aber in unser Probengeschehen eintauchen. Das Ensemble berichtet regelmäßig und ?live? bis Ende Mai: Gewichtiges, Lustiges, Berührendes und natürlich Fotos.Das Theater der Erfahrungen in Trägerschaft des Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V., 1980 von Eva Bittner und Prof. Johanna Kaiser gegründet, ist ein Altenkulturprojekt mit gesamtstädtischem Charakter. Unter seinem Dach spielen die drei Schauspielgruppen Spätzünder, OstSchwung und Bunte Zellen. Mit ihren insgesamt zehn Produktionen treten die Gruppen überwiegend in Berlin, aber auch bundesweit und im Ausland auf. Daneben werden die generationsübergreifende und transkulturelle Theaterarbeit gepflegt. Die Kombination praktischer mit universitärer Kulturarbeit wird durch eine Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule gefördert. Darüber hinaus wurden in mehreren Stadtteilzentren neue kreative Gruppen ? Trommeln, Singen, Pantomime und natürlich Theater - initiiert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Empowerment als Erziehungsaufgabe (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an alle Eltern, deren Kinder potenziell von Rassismus betroffen sind. Ihnen kommt die wichtige Rolle als Ansprechpartner und unterstützende Vertrauensperson für ihre Kinder zu. Sind sie sich dessen erst einmal bewusst, können sie ihrem Kind Rückhalt durch eine >empowernde< Erziehung geben. Die Autorin bündelt in ihrem Buch Wissen aus der interkulturellen Psychologie, Familientherapie und Kinderpsychologie sowie Erfahrungen von Leiter*innen von Jugendgruppen, die Empowermentarbeit leisten. Das Buch bietet einen Überblick zu möglichen Umgangsformen mit den Rassismuserfahrungen von Kindern, indem es einerseits die Wirkungsweise der rassistischen Erfahrung auf den Selbstwert des Kindes aufzeigt und andererseits Wege eröffnet, wie Kinder auf unterschiedlichen Ebenen so ausgestattet werden können, dass sie Gegenentwürfe zu Vorurteilen kennen und differenziert mit dem Erlebten umgehen lernen. Jedes Kapitel bietet konkrete Beispiele für Gespräche mit dem Kind und am Ende Handlungsoptionen für die Erziehungspersonen. Ein stabiles Selbstwertgefühl, Wissen über die Hintergründe von Rassismus und Akzeptanzerfahrungen in geschützten Räumen bilden zusammen ein >Rüstzeug< und einen >Schutzmantelempowert< (in seinem Selbstwert stärkt) und damit auf friedfertige Weise wehrhafter macht. »Das Buch liefert mit anschaulichen Beispielen und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine-n gute-n und flotte-n Ratgeber-in zum Thema Empowerment und gibt viele Einblicke, Erklärungen und Tipps an die Hand.« - Unbenannt, korrespondenz » ... gute Impulse und konkrete Tipps, die verständlich und übersichtlich vermittelt werden.« - Lisa Liesner, VAMV Münster Info »Sehr praktisch in diesem Ratgeber sind die stichwortartigen Zusammenfassungen am Ende der einzelnen Kapitel. Diese bieten eine leichte Orientierungshilfe für Eltern. Auch die Hinweise im Anhang sind Gold wert für Eltern, die praktische Antworten suchen: Hier findet sich unter anderem eine Liste mit interkulturell sensiblen Kinder- und Jugendbüchern. Kurz: Mamas und Papas afrodeutscher Kinder, lest dieses Buch und ihr werdet eines garantiert nicht sein, wenn euer Sohn, eure Tochter von rassistischen Verletzungen berichtet: ratlos.« - Ronja Sommerfeld, LoNam

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Empowerment als Erziehungsaufgabe (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an alle Eltern, deren Kinder potenziell von Rassismus betroffen sind. Ihnen kommt die wichtige Rolle als Ansprechpartner und unterstützende Vertrauensperson für ihre Kinder zu. Sind sie sich dessen erst einmal bewusst, können sie ihrem Kind Rückhalt durch eine >empowernde< Erziehung geben. Die Autorin bündelt in ihrem Buch Wissen aus der interkulturellen Psychologie, Familientherapie und Kinderpsychologie sowie Erfahrungen von Leiter*innen von Jugendgruppen, die Empowermentarbeit leisten. Das Buch bietet einen Überblick zu möglichen Umgangsformen mit den Rassismuserfahrungen von Kindern, indem es einerseits die Wirkungsweise der rassistischen Erfahrung auf den Selbstwert des Kindes aufzeigt und andererseits Wege eröffnet, wie Kinder auf unterschiedlichen Ebenen so ausgestattet werden können, dass sie Gegenentwürfe zu Vorurteilen kennen und differenziert mit dem Erlebten umgehen lernen. Jedes Kapitel bietet konkrete Beispiele für Gespräche mit dem Kind und am Ende Handlungsoptionen für die Erziehungspersonen. Ein stabiles Selbstwertgefühl, Wissen über die Hintergründe von Rassismus und Akzeptanzerfahrungen in geschützten Räumen bilden zusammen ein >Rüstzeug< und einen >Schutzmantelempowert< (in seinem Selbstwert stärkt) und damit auf friedfertige Weise wehrhafter macht. »Das Buch liefert mit anschaulichen Beispielen und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine-n gute-n und flotte-n Ratgeber-in zum Thema Empowerment und gibt viele Einblicke, Erklärungen und Tipps an die Hand.« - Unbenannt, korrespondenz » ... gute Impulse und konkrete Tipps, die verständlich und übersichtlich vermittelt werden.« - Lisa Liesner, VAMV Münster Info »Sehr praktisch in diesem Ratgeber sind die stichwortartigen Zusammenfassungen am Ende der einzelnen Kapitel. Diese bieten eine leichte Orientierungshilfe für Eltern. Auch die Hinweise im Anhang sind Gold wert für Eltern, die praktische Antworten suchen: Hier findet sich unter anderem eine Liste mit interkulturell sensiblen Kinder- und Jugendbüchern. Kurz: Mamas und Papas afrodeutscher Kinder, lest dieses Buch und ihr werdet eines garantiert nicht sein, wenn euer Sohn, eure Tochter von rassistischen Verletzungen berichtet: ratlos.« - Ronja Sommerfeld, LoNam

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Empowerment als Erziehungsaufgabe
13,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an alle Eltern, deren Kinder potenziell von Rassismus betroffen sind. Ihnen kommt die wichtige Rolle als Ansprechpartner und unterstützende Vertrauensperson für ihre Kinder zu. Sind sie sich dessen erst einmal bewusst, können sie ihrem Kind Rückhalt durch eine 'empowernde' Erziehung geben.Die Autorin bündelt darin Wissen aus der interkulturellen Psychologie, Familientherapie, Kinderpsychologie und Erfahrungen von LeiterInnen von Jugendgruppen, die Empowermentarbeit leisten.Das Buch versucht, einen Überblick zu möglichen Umgangsformen mit den Rassismuserfahrungen von Kindern zu geben, indem es einerseits die Wirkungsweise der rassistischen Erfahrung auf den Selbstwert des Kindes aufzeigt und andererseits Wege eröffnet, wie Kinder auf unterschiedlichen Ebenen so ausgestattet werden können, dass sie Gegenentwürfe zu Vorurteilen kennen und differenziert mit dem Erlebten umgehen lernen. Jedes Kapitel bietet konkrete Beispiele für Gespräche mit dem Kind undam Ende Handlungsoptionen für die Erziehungspersonen. Ein stabiles Selbstwertgefühl, Wissen über die Hintergründe von Rassismus und Akzeptanzerfahrungen in geschützten Räumen bilden zusammen ein 'Rüstzeug' und einen 'Schutzmantel', der das Kind 'empowert' (in seinem Selbstwert stärkt) und damit auf friedfertige Weise wehrhafter macht."Auf dieses Buch haben wir lange gewartet." - Claudia Khalifa, Leiterin der Beratungsstelle Verband Binationaler Familien und Partnerschaften, Frankfurt"Das Buch liefert mit anschaulichen Beispielen und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine-n gute-n und flotte-n Ratgeber-in zum Thema Empowerment und gibt viele Einblicke, Erklärungen und Tipps an die Hand." - Unbenannt, korrespondenz" ... gute Impulse und konkrete Tipps, die verständlich und übersichtlich vermittelt werden." - Lisa Liesner, VAMV Münster Info"Sehr praktisch in diesem Ratgeber sind die stichwortartigen Zusammenfassungen am Ende der einzelnen Kapitel. Diese bieten eine leichte Orientierungshilfe für Eltern. Auch die Hinweise im Anhang sind Gold wert für Eltern, die praktische Antworten suchen: Hier findet sich unter anderem eine Liste mit interkulturell sensiblen Kinder- und Jugendbüchern. Kurz: Mamas und Papas afrodeutscher Kinder, lest dieses Buch und ihr werdet eines garantiert nicht sein, wenn euer Sohn, eure Tochter von rassistischen Verletzungen berichtet: ratlos." - Ronja Sommerfeld, LoNam

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Empowerment als Erziehungsaufgabe
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an alle Eltern, deren Kinder potenziell von Rassismus betroffen sind. Ihnen kommt die wichtige Rolle als Ansprechpartner und unterstützende Vertrauensperson für ihre Kinder zu. Sind sie sich dessen erst einmal bewusst, können sie ihrem Kind Rückhalt durch eine 'empowernde' Erziehung geben.Die Autorin bündelt darin Wissen aus der interkulturellen Psychologie, Familientherapie, Kinderpsychologie und Erfahrungen von LeiterInnen von Jugendgruppen, die Empowermentarbeit leisten.Das Buch versucht, einen Überblick zu möglichen Umgangsformen mit den Rassismuserfahrungen von Kindern zu geben, indem es einerseits die Wirkungsweise der rassistischen Erfahrung auf den Selbstwert des Kindes aufzeigt und andererseits Wege eröffnet, wie Kinder auf unterschiedlichen Ebenen so ausgestattet werden können, dass sie Gegenentwürfe zu Vorurteilen kennen und differenziert mit dem Erlebten umgehen lernen. Jedes Kapitel bietet konkrete Beispiele für Gespräche mit dem Kind undam Ende Handlungsoptionen für die Erziehungspersonen. Ein stabiles Selbstwertgefühl, Wissen über die Hintergründe von Rassismus und Akzeptanzerfahrungen in geschützten Räumen bilden zusammen ein 'Rüstzeug' und einen 'Schutzmantel', der das Kind 'empowert' (in seinem Selbstwert stärkt) und damit auf friedfertige Weise wehrhafter macht."Auf dieses Buch haben wir lange gewartet." - Claudia Khalifa, Leiterin der Beratungsstelle Verband Binationaler Familien und Partnerschaften, Frankfurt"Das Buch liefert mit anschaulichen Beispielen und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine-n gute-n und flotte-n Ratgeber-in zum Thema Empowerment und gibt viele Einblicke, Erklärungen und Tipps an die Hand." - Unbenannt, korrespondenz" ... gute Impulse und konkrete Tipps, die verständlich und übersichtlich vermittelt werden." - Lisa Liesner, VAMV Münster Info"Sehr praktisch in diesem Ratgeber sind die stichwortartigen Zusammenfassungen am Ende der einzelnen Kapitel. Diese bieten eine leichte Orientierungshilfe für Eltern. Auch die Hinweise im Anhang sind Gold wert für Eltern, die praktische Antworten suchen: Hier findet sich unter anderem eine Liste mit interkulturell sensiblen Kinder- und Jugendbüchern. Kurz: Mamas und Papas afrodeutscher Kinder, lest dieses Buch und ihr werdet eines garantiert nicht sein, wenn euer Sohn, eure Tochter von rassistischen Verletzungen berichtet: ratlos." - Ronja Sommerfeld, LoNam

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Kompetenz - Mythos oder Schlüss...
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage, welche Kompetenzen interkulturell tätige Coaches in ihrer Arbeit erfolgreich machen. Es wurde erforscht, ob interkulturelles Coaching überhaupt spezielle Kompetenzen erfordert, und welche "Basis"-Kompetenzen und eventuelle "Zusatz"-Kompetenzen in der Praxis relevant sind. Dazu wurden zwölf Coaches mit unterschiedlich ausgeprägter Spezialisierung auf interkulturelle Arbeit in narrativen Interviews befragt, mit dem Ziel, bereits bewusst und unbewusst vorhandene Kategorien kritisch zu hinterfragen und transparent zu machen. Als Ergebnis zeigt sich, dass alle befragten Coaches ihre Erfolge im interkulturellen Coaching an ihren individuell zusammengestellten und gewichteten Kombinationen von Kompetenzen festmachen. In den meisten Erfolgsrezepten finden sich "Basis"-Kompetenzen für erfolgreiche Coachings (Respekt, Authentizität, Empathie, etc.), plus die Fähigkeit zur Selbst- und Kulturreflexion, sowie internationale Erfahrungen aus Kindheit, Ausbildung oder Arbeitswelt. Viele dieser unterschiedlichen Erfolgsaspekte lassen sich, in Anlehnung an Nazarkiewicz & Krämer, unter der Meta-Kategorie "Transkulturelles Coaching" zusammenfassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Interkulturalität in Studium und Beruf
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewusstsein und Sensibilität für die kulturelle Vielfalt moderner Gesellschaften sind gewachsen. Im Kontext zunehmender globaler Vernetzung spielen internationale Zusammenarbeit und Migration eine wesentliche Rolle. Interkulturell kompetentes Denken und Handeln ist auf allen Ebenen der Gesellschaft und in vielen Tätigkeitsfeldern unabdingbar geworden. Was jedoch ist interkulturelle Kompetenz eigentlich genau und wie erwirbt man sie? Wie können Studium und Ausbildung dazu beitragen? Vor diesem Hintergrund befasst sich dieses Buch mit der Bedeutung und Definition von Kultur, den Möglichkeiten und Grenzen interkulturelle Kompetenz zu vermitteln und einer möglichen Integration in die akademische Ausbildung. Am Beispiel des interdisziplinären Studienschwerpunkts Europäische Migration Soziale Dimension und interkulturelle Aspekte' (EUROMIR) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird aufgezeigt, wie interkulturelle Themen und Erfahrungen ins Studium integriert werden können. Im Rahmen einer Absolventen-Befragung, die gleichzeitig die interkulturellen Erfahrungen reflektiert, wird das Angebot auf Praxistauglichkeit und Auswirkungen auf den beruflichen Werdegang untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Interkulturalität in der Pflegeassistenzausbildung
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Multikulturalität in Pflegeberufen ist längst keine Seltenheit mehr. Jedoch ist es essentiell, dass verschiedene Kulturen mit unterschiedlichen Kompetenzen und Erfahrungen interkulturell agieren können, damit ein Nebeneinander zu einem Miteinander werden kann. Nicht nur im beruflichen Alltag von Pflegeberufen ist ein hohes Maß an Heterogenität im Team wichtig, um auf individuelle Bedürfnisse von Pflegeempfängern einzugehen. Der Ansatz für Interkulturelle Kompetenz und die damit verbundenen Fähigkeiten im späteren Berufsfeld liegen vor allem in der Ausbildung. Bewusst, die Kultur betreffend, heterogen gewählte Klassen waren der Anlass zu erforschen, wie Interkulturalität wirklich erlebt wird. Daraus entstand, im Rahmen einer Studie, eine qualitative Praxisforschung, die sich den Methoden von halbstrukturierten Leitfadeninterviews, mit Auszubildenden, und eines Expertenfragebogens bediente.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot